Selbstverteidigung für Frauen

Selbstverteidigung für Frauen: Effektive Tipps & Tricks

Mittlerweile ist in der heutigen Zeit die Selbstverteidigung für Frauen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Oft wird in den Nachrichten oder Zeitungen von Entführungen, Vergewaltigungen, Belästigungen oder andere Gewaltakte an Frauen berichtet. Nicht ohne Grund wird das Thema Selbstverteidigung nicht nur für Frauen immer wichtiger, sondern auch für Kinder und Männer. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich Fähigkeiten zur Selbstverteidigung, sei es mithilfe Kampfsportschulen, Selbstverteidungskurse oder Gegenstände zur Selbstverteidigung, anzueignen.

Frauen Selbstverteidigung

 

Täter suchen sich nur Opfer und keine Gegner! Seien Sie kein Opfer, indem Sie sich effektiv verteidigen!

 

Fakten: Alle drei (!) Minuten fällt eine Frau in Deutschland einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Erschreckenderweise wehrt sich nur jede dritte Frau!

Der Grund dafür ist: die meisten Frauen wissen sich nicht zu verteidigen!

Aus diesem Grund erstelle ich hier einen Artikel zum diesem Thema, um immer mehr Frauen darüber zu informieren und beizubringen, sich selbst verteidigen zu können mithilfe zahlreicher effektiven Tricks & Tipps.

 

selbstverteidigung frauen

 

 

Selbsthilfe für Frauen durch Selbstverteidigung

Nur durch das Erlernen geeigneter Techniken und Tutorials, die im weiteren Verlauf des Beitrags vorgestellt werden, oder mithilfe geeigneter Hilfsmittel, könnt ihr als Frau aus der Rolle des Opfers entkommen. In diesem Artikel werden wir auf die effektivsten Techniken eingehen und verraten euch die besten Tipps & Tricks!

 

Eigenschaften für eine gute Selbstverteidigung:

Eine gute Selbstverteidigung sollte darauf ausgelegt sein, dass eine Frau sich gegen physisch stärkere Männer verteidigen kann. Dafür sollte eine gute Verteidigungsart folgende Eigenschaften mit sich bringen:

  1. Schnelligkeit – in der Realität hat man höchstens einige Sekunden, um sich effektiv zu verteidigen.
  2. Effizienz – so wenig Kraftaufwand wie möglich, besonders für Frauen (die den meisten Männern physisch unterlegen sind).
  3. Leicht umsetzbar – es sollte keine komplizierte Technik dahinter stecken, sondern sollte im Ernstfall leicht umsetzbar sein.
  4. Das wichtigste überhaupt: Zeit gewinnen!! – Zeit gewinnen, indem ihr euren Gegner für einige Sekunden ablenkt, um weglaufen zu können und Hilfe zu suchen.

Ebenfalls wichtig ist, dass die Techniken mithilfe natürlicher Waffen machbar ist. Darunter zählen: Finger (Fingernägel), Ellenbogen, Faust, Knie usw. Sprich alles was ihr bei euch habt, das sich als potenzielle Waffe eignen könnte.

 

Video: Selbstverteidigung für Frauen

Quelle: Youtube (Kanal: Meisterschaft im Leben)

Verschiedene Methoden aus dem Video zur effektiven Selbstverteidigung als Frau:

  1. „Der Augendrücker“: Der Mann greift euch mit beiden Händen, ihr erkennt sofort eure Möglichkeit und drückt dem Gegner mit euren Daumen in die Augen. Dadurch gewinnt ihr ebenfalls Zeit, um euch in Sicherheit zu bringen und Hilfe zu suchen. (Im Video ab 4:25)
  2. „Fingernägel benutzen / die Kralle“: Stellt euch vor, ein kräftiger Mann kommt auf euch zu, fasst euch an. Doch was unternimmt ihr? Mit dem ersten Tipp raten wir euch, mit eurer Hand (die im Idealfall mit langen Fingernägeln bestückt ist) dem Gegner eine Art Ohrfeige zu verpassen und bei dem Berühren des Gesichtes, dieses noch zerkratzt, im Idealfall erwischt ihr das Auge, so dass der Gegner erst einmal von seinem weiteren Angriff abgelenkt ist und ihr Zeit gewinnen könnt, um die Flucht zu ergreifen. (Im Video ab 4:50)
  3. „Der Ohrzieher“: Als ungewöhnliche Alternative könnte man auch zur Methode „Ohrzieher“ zurückkommen. Wenn euch ein Mann greift, dass ihr dem an sein Ohr greift und so stark es geht an diesem runterzieht. (Im Video ab 6:30)
  4. „Der Genitalschlag“: Schmerzhaft, schnell und effektiv – der Genitalschlag (ab 12:10)
  5. „Griff um den Hals und Knie in die Genitalien“ (im unteren Video ab 0:40)
  6. „Frau steht irgendwo und er will sie von hinten greifen“: Wenn euch der Gegner von hinten packt, dann versucht ihm mit den Fingern bzw. mit den Fingernägeln in die Augen zu drücken, dadurch kann der Gegner für einige Sekunden nichts sehen und ihr habt Zeit euch in Sicherheit zu bringen (im unteren Video ab 1:53).

Weitere wertvolle Tipps, Tricks und Details zur Selbstverteidigung findet ihr in den beiden Videos.

 

Quelle: Youtube (Kanal: Meisterschaft im Leben)

 

Wie wehrt man sich erfolgreich gegen das „Würgen von vorne“-Szenario?

 

Quelle: Youtube (Kanal: David Ruessel)

Mit dieser sehr effektiven Technik befreit ihr euch schnell und könnt Zeit gewinnen, um zu flüchten und Hilfe zu suchen.

Folgende Situation: Ein Mann beabsichtigt euch beidhändig von vorne zu würgen. Ihr als Frau solltet bei so einer Situation zuerst einen Arm weit nach oben heben, dadurch quetscht ihr eine Hand des Gegners zwischen euren hochgehobenen Arm und Hals. Daraufhin dreht ihr euch zur Seite (in Richtung des hochgehobenen Armes, ganz wichtig!), dies versetzt die Hand des Gegners in einen Hebel, so dass beide Hände, zum einen durch den Hebel und durch die Rotation des Oberkörpers der Frau, euch nicht mehr greifen können. Zuletzt stoßt ihr mit eurem Ellenbogen auf beide Arme des Gegners, dies führt dazu, dass der Gegner nun ohne Deckung dasteht und ihr dem Gegner in die Augen stechen könnt, um schnellstmöglich die Flucht zu ergreifen.

 

Fazit:

Mithilfe der oben genannten Tipps und den weiteren Details in den Videos, verfügt ihr nun theoretisch über neue Techniken, um euch zu wehren. Doch die Theorie ist das eine, die Praxis ist im Ernstfall viel entscheidender! Deshalb empfehle ich euch, die oben genannten Techniken zur Selbstverteidigung einmal mit einer Person nach zu machen (im Idealfall eine männliche Person, sei es der Bruder, Vater oder Freund), damit ihr sie in der Praxis gut anwendet könnt.